E-6

E-6 ist ein Prozess zur Entwicklung von Farbfilmen in der Fotografie. Es ist ein Standardprozess für die Entwicklung von Diafilmen, der seit den 1970er Jahren verwendet wird und in den 1990er Jahren weit verbreitet war.

Der E-6-Prozess verwendet drei Chemikalienbäder, um die Silberhalogenide im Film zu entfernen und die Farbkuppler zu aktivieren, um die Farbstoffe im Film zu erzeugen. Der Prozess wird normalerweise in spezialisierten Fotolaboren durchgeführt, kann aber auch von fortgeschrittenen Fotografen zu Hause durchgeführt werden, die über die entsprechende Ausrüstung und Chemikalien verfügen.





Das E-6-Verfahren hat den Vorteil, dass es eine sehr genaue Farbwiedergabe liefert und die Farben im Diafilm sehr lange haltbar sind. Die meisten professionellen Fotografen verwenden E-6-Filme für ihre Arbeit, da sie eine hohe Farbtreue und Detailgenauigkeit bieten.

Ähnliche Begriffe

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert