PPI

PPI steht für „Pixel pro Zoll“ und bezieht sich auf die Auflösung von digitalen Bildern und deren Druckqualität. Es gibt auch eine ähnliche Einheit namens DPI (dots per inch), die jedoch hauptsächlich für den Druck verwendet wird.

Die PPI-Angabe gibt an, wie viele Pixel auf einem Zoll (2,54 cm) des Bildschirms oder des Druckmediums enthalten sind. Je höher die PPI, desto schärfer und detaillierter ist das Bild.





In der Fotografie ist die PPI-Angabe wichtig, wenn es um den Druck von Bildern geht. Wenn das Bild eine zu niedrige PPI-Auflösung hat, kann es unscharf und pixelig aussehen, wenn es gedruckt wird. Eine zu hohe PPI-Auflösung kann dagegen zu einer unnötig großen Dateigröße führen und den Druckprozess verlangsamen.

Die empfohlene PPI-Auflösung für den Druck hängt von der Größe des Bildes und dem Betrachtungsabstand ab. Für einen normalen Betrachtungsabstand von etwa einem Meter wird in der Regel eine PPI-Auflösung von 300 empfohlen. Für größere Bilder oder größere Betrachtungsabstände kann die PPI-Auflösung niedriger sein, z.B. 150 PPI oder weniger.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert